Führungen zur Moderne (1918 - 2018)

1918 markierte den Untergang der "Alten Welt". Für Österreich endete die Monarchie und das Großreich. Seine Fläche wurde auf 11% reduziert und die Republik begann. Im selben Jahr 1918 starben 4 herausragende Künstlerpersönlichkeiten, deren Werke zwar noch in der "Alten Welt" erschaffen worden waren, deren Bedeutung aber weit in "Die Moderne", die "Neue Welt" der Kunst, hineinreichen sollten. Weil das nun genau vor 100 Jahren geschah möchten wir Ihnen einige Spezialführungen anbieten:

M 1 - Otto Wagner und Gustav Klimt - 4 h - Anfrage

Wir beginnen mit den Häusern Otto Wagners nahe der alten Kettenbrücke, an denen auch Kolo Moser mitgewirkt hat. Über den Naschmarkt mit seinen vielen Jugendstil-Ständen geht es weiter in die Secession, wo wir das Beethovenfries unter die Lupe nehmen. Wie bewundern die Wagner-Pavillons am Karlsplatz und fahren mit der Tram weiter zum Oberen Belvedere zum Ausstellungsteil "Wien um 1900", mit mehreren Werken Gustav Klimts (u.a. "Der Kuss") und Egon Schieles.

M 2 - Jugendstil in der Innenstadt und Wohnen um 1900 - 3 h - Anfrage

Wir queren die Stadt vom Looshaus über das Artarierhaus, die Engelsapotheke, so manche Grabenfassade und die Loosbar bis zum Museum für Angewandte Kunst (MAK), wo wir von "Wohnen um 1900" und Interieurs, Möbel und Schmuck von Otto Wagner, Kolo Moser, Adolf Loos, Josef Hoffmann, Réné Lalique, etc. hören.

M 3- Ausgewählte Hietzinger Villen und die Klimtvilla - 3 h - Anfrage

Hietzing ist einer der grünsten Bezirke Wiens. Sowohl Adelige als auch das aufstrebende, reiche Bürgertum haben hier Villen errichten lassen. Darunter waren auch Förderer von Gustav Klimt. Wir sehen u.a. die Villen Primavesi, Bahr, Bergauer, Schopp, Hohenfels, Braunschweig, das "Schokoladehaus" und besichtigen die "Klimtvilla", das einzige, erhaltene Atelier des großen Meisters.

M 4 - Meisterwerke des Leopoldmuseums - 2 h - Anfrage

Die einstige Privatsammlung von Rudolf Leopold ist die weltweit größte Sammlung an Schiele-Werken. Zusammen mit dem Werken von Anton Romako, Gustav Klimt, Kolo Moser, Richard Gerstl, Oskar Kokoschka u,a, ermöglicht diese Führung einen breiten Einblick in die Zeit dieser Zeitenwende, das oft gewagte Denken und Handeln der Künstler und ihre z.T. starke Vernetzung mit den Eliten ihrer Zeit.

Abgesehen von diesen Spezialführungen können Sie bei uns natürlich auch Führungen in einzelnen Museen und Kirchen zu diesem Thema buchen, die i.d.R. zwischen 30-90 min dauern, z.B.: Secession, 

Oberes Belvedere, Museum für Angewandte Kunst (MAK), Treppenahus des Kunsthistorischen Museums (KHM), Fuchsvilla, Kirche am Steinhof, Dr. Karl Lueger Kirche am Zentralfriedhof, Werkbundsiedlung, etc.